Zurück

Eintrag vornehmen
Name:
E-Mail:
Homepage:
Sicherheitscode:
  (bitte übertragen Sie in das Feld)
Beitrag:
Smileys: ::) :) ;) :D ?:( :( :o :8 :P :[ :X :* :-/
BB-Code: fettkursivunterstrichen
HINWEIS: Ihr neuer Eintrag erscheint erst nach
Freischaltung des Eintrages durch den Betreiber.


123 ... 111213Nächste »
(188 Einträge total)

#188   hannaE-MailHomepage26.01.2007 - 00:22
hallo!
auch bei uns gibt es Neuigkeiten!
Heute bekam Michelles Vater und ich jeweils drei fette blaue Briefe unseres Gerichtes.

Wir werden geklagt!

Warum? Weil wir die HP http://vaterforum.at.tt hins. Kinderklau in Österreich betreiben und weil so Einigen diese HP nicht passt.

Wer hat uns geklagt?
Die hiesige Jugendwohlfahrt:
also der Leiter der Jugendwohlfahrt und der zuständige Sozialarbeiter und obendrein der Bürgermeister unserer Stadt!!

Was wollen die?
Das Einstellen der Homepage mit Vermerk wir hätten den gesamten Inhalt erlogen.

Dass wir alle Behörden und Ämter wo wir uns über die Machenschaften der Jugendwohlfahrt beschwert und Hilfe erhoft haben anschreiben mit dem Inhalt, wir hätten alles erlogen...

Und dass der Kindesvater sich in Zukunft nirgends mehr beschweren wird...

Nun lächerlich denn wir werden nicht LÜGEN und behaupten, wir hätten alles erlogen, denn die Fakten, die wir angeben könnten bewiesen werden...

Wir werden weiterhin darauf hinweisen, welcher Machenschaften sich unsere Ämter bedienen.

Diese Klagen gegen uns sind Antwort auf die eingebrachte und angenommene Beschwerde am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte gegen Republik Österreich....

auch Euch alles Gute!

#187   RohrspatzE-Mail24.11.2006 - 18:28
Hallo,

ich bin immer wieder bestürzt! Habe heute auch zu dem Strafantrag gegen 3 Deutsche (!!!) Richter wegen Rechtsbeugung (!!!) etwas in einem Forum geschrieben, wo man ruhig mal solche Sachen offen anmahnen darf.

Hier findet Ihr meinen Beitrag:

http://www.staenkerbude.de/viewtopic.php?t=56

Wünsche weiterhin viel Kraft!

Rohrspatz

#186   Sepp, der Frank(en)freundE-MailHomepage19.11.2006 - 21:34
Bon soir Frank, mon ami !

Das hast Du ja schon sehr schön gesagt !
Und vor allem sehr schön im Lexikon selber nachgelesen und selber gefunden und sogar selber kopieren (aus Wikipedi) macht Dir ja schon gar keine so großen Schwierigkeiten mehr !

Mach weiter so; und versuche es villeicht auch mal mit den Begriffen "Sorgerecht" und "Jugendamt" um Dir hier weiter wesentliches Wissen zu eigen zu machen.
Ach übrigens...

Begriffe wie \Fremderzieher\ oder gar \Kinderklau\ wirst Du dort (bis jetzt noch) nicht finden !

#185   FrankE-MailHomepage19.11.2006 - 18:37
@sepp


Das ist ja wohl der eindeutige Beweis dafür das DU beim Jugendamt Beschäftigt bist, denn nur dort sind solche Vollidioten wie DU Beschäftigt.
Und das die Kinder kein Besitz sind, ist ja wohl klar, aber für dich ja nicht. Bei dir ist es nur Geld. Aber wenn ich dich Zitieren darf

"Musste heute nur erst mal meine fröhliche Vielzahl an Kindern mit: Geschichte lesen, gut zusprechen, dass Schule wichtig ist, Zähne putzen und so weiter und so fort, denn man ist ja überzeugter Großfamilien(pflege)vater, versorgen und ins Bett bringen!
So, nun sind die eigenen (und fremdenen) Kinder glücklich und zufrieden im Bett und entschwinden schönen Träumen".

Du sprichst ja selbst von Eigentum.

Aber ich muss dir sagen das Scheinheiligkeit auch ein Grund ist , die Kinder zu Klauen.
Schau mal da

Die Bigotterie (französisch bigoterie) oder die Scheinheiligkeit ist die Bezeichnung für ein unreflektiertes, übertrieben frömmelndes, dabei anderen Auffassungen gegenüber intolerantes und scheinbar ganz der Religion oder einer religiösen Autorität (Person oder Instanz) gewidmetes Wesen oder Verhalten. Bei der Bigotterie geht es weniger um die Ausübung der Religion als solcher, sondern es soll vielmehr aus Motiven des Narzissmus Eindruck auf andere Menschen gemacht werden. Das dazugehörige Adjektiv ist „bigott“.

Und bitte keine Persönlichkeiten, nicht Lieber Frank, es reicht ein Hallo.
Ich bin nicht Schwul!

mfg
Frank
Kommentar:
klasse, lieber frank (ich darf das ja bestimmt).... gib dem idioten mal ordentlich fersengas zum abschied!!!!

der braucht zwei wochen, um ein lexikon zu wälzen, bis er so nen scheiß zusammen getextet hat. iss ja wohl klar, das der kein profi-fremderzieher sein kann. vor lauter lexikon-wälzen hat sepp, der depp, eh keine zeit, um sich um was anderes zu kümmern.

#184   SeppE-MailHomepage18.11.2006 - 21:23
Liebe Betroffene,
lieber Frank,

Es wissen eben deswegen so "wenige Menschen vom Kinderklau", weil es eben diesen \Kinderklau\ per definitionem gar nicht gibt !
Kinderklau ist eine, in keinem Lexikon existente und anarchisch anwandelnde Form eines Neologismus (Wortschöpfung), welcher sich auf einen, wie man in Insiderkreisen postuliert "ungerechtfertigten Kindesentzug" hinweisen soll.
"Ungerechtfertigter Kindesentzug" ist wiederum eine in der deutschen Rechtssprache ebenfalls \nicht existente Phrase\, denn auf Grund der FGG (freien Gerichtsbarkeit = Gutachtenverfahren) ist der Kindesentzug unantastbar und absolut. Der Rechtsweg wird hier von vorneherein ausgeschlossen, von daher kann es allenfalls "Kindesentzug" heissen, aber nicht mehr.
Insofern kann es also auch keinen "Kinderklau" in dieser von Euch gewählten und beschriebenen Form geben.

Weiterhin beschreibt das substantivierte Attribut "Klau" einen Vorgang/Zustand der genau gesehen FALSCH verstanden wird:
Klauen kann man nur Dinge, die dem Vorbesitzer gehören, er somit der Eigentümer des Gegenstandes wäre, was im Falle Eurer Kinder aber nicht greift, denn die Kinder sind nicht \Euer Eigentum\ im Sinne des Gesetztes (BGB)!

Von daher \könnten\ wir also allenfalls von "Kinder-Hehlerei" sprechen, wobei mir auch dieser Ausdruck nicht sonderlich gefällt, weil auch er Eure Kinder als "Gegenstand" ausweist, was Kinder selbstverständlich NIEMALS sind oder sein dürfen.

Daß Ihr das Wörtchen \Kinderklau\ benutzt, also eine Beschreibung einer Wegnahme EURES BESITZES nutzt, um auf Eure missliche Situation hinzuweisen, beweist einmal mehr, daß die Kinder bei Euch wohl eher nicht richtig aufgehoben sein können, denn Kinder können und dürfen NIEMALS zum Besitz werden !

Sepp
Kommentar:
jetzt ist ja mal die grundsätzliche fragespielerei erlaubt: wieso braucht man so derart lange, um einen neuen Eintrag zu machen!
mir würde da ja schon die passende antwort spontan in den sinn kommen!

sepp, du mega-depp! darf ich dich zitieren (dein eintrag 169):

Musste heute nur erst mal meine fröhliche Vielzahl an Kindern mit: Geschichte lesen, gut zusprechen, daß Schule wichtig ist, Zähne putzen und so weiter und so fort, denn man ist ja überzeugter Großfamilien(pflege)vater, vesorgen und ins Bett bringen !
So, nun sind die eigenen (und fremdenen) Kinder glücklich und zufrieden im Bett und entschwinden schönen Träumen,

wie war das doch gleich mit dem BESITZ???

aber sepp, da du ja ein meister im zerklauben von worten bist (sieh mal, wo es das wort kinderklau schon seit über einem jahrzehnt gibt) bist, kannst du mir unwissenden und sprachlich minderbegabten mal die nachfolgenden begriffe näher definieren? das wäre doch für ein solch hilfreiches intelligenzquotientchen wie dich sicher kein problem?!

hier die mir nicht schlüssigen begriffe:

dummschwätzer, klugscheißer, hohlbratzen, schwachsinniger, vollidiot, labersack, am-thema-vorbei-reder

#183   FrankE-Mail15.11.2006 - 17:46
Hallo Steffi
ich wollte mich auch mal wieder aus der Reie Melden.
Ich habe mich in Diversen GBs rumgetrieben, und einige Eintragungen gemacht,es ist Traurig zu sehen das so wennig Menschen vom Kinderklau Wissen, ich Glaube die müssen erst selbst Betroffen sein um es zu Begreifen.

mfg
Frank
Kommentar:

hi frank, danke für deine eintrag, drück euch alle daumen. ja, die ignoranz einiger ist zum k....gruß an alle

#182   Anonym15.11.2006 - 15:17
Mal etwas anderes vom Jugendamt

Nach 35 Jahren, fand ich eine ehemalige Freundin. Da sie damals Waise war, steckte sie das Jugendamt in ein Heim für schwer erziehbare Mädchen, mit den Worten, sie solle sich doch überlegen, wo sie gerne untergebracht werden möchte, sie würden sich wieder melden. Natürlich hat das Jugendamt sich nicht mehr gemeldet. 3 Jahre später, steckte man sie zu Pflegeeltern, die 3 eigene und 9 Pflegekinder hatten. Der Pflegevater schlug rund um die Uhr auf die Pflegekinder ein, die im Alter von 2 - 16 Jahre alt waren. Die eigenen Kinder der Pflegeeltern bekamen Reit und Tanzunterricht. Zu Essen gab es für die Pflegekinder richtig ärmliche Nahrung. Als meine Freundin sich mit 17 eine Lehrstelle suchte und ausziehen wollte, bekam sie vom Pflegevater einen Teller fast an den Kopf geworfen mit den Worten, sie solle sich nicht wagen, diese Lehrstelle anzunehmen. Erst als meine Freundin mit der Öffentlichkeit drohte, ließ man sie gewähren. Diese Pflegeeltern besitzen außer ihrem supertollen Haus mit riesigem Grundstück noch ein monströses Anwesen in Frankreich. Nicht zu vergessen, die kleinsten Pflegekinder bis 10 Jahre alt, wurden als psychologisch gestört bei dem Jugendamt angegeben und in Sonderschulen gesteckt. Es haben niemals irgend welche Untersuchungen der Kinder stattgefunden. Als meine Freundin mit 17 ihre Lehrstelle anfing, wurde sie von ihrem zuständigen Jugendamt, plötzlich für volljährig erklärt und das Jugendamt teilte ihr mit, dass sie ab sofort keine Waisenrente und Kindergeld mehr erhalten würde. Mein Mann und ich haben heute Morgen Erkundigungen eingeholt und man teilte uns mit, dass die Mitteilung des Jugendamts in keiner Weise der Wahrheit entspricht. Meiner Freundin, hätten während der Ausbildung diese Gelder, zugestanden. Nun mag jeder für sich überlegen, wo die Waisenrente und Kindergeldzahlungen über Jahre abgeblieben sind. Meine Freundin lebte damals in bitterster Armut.
Kommentar:
hi, soviel anders ist es nicht, weil mal wieder die frage offen bleibt: was passiert mit den geldern.

eltern, deren kinder in fremderziehung "pflegeeltern" gesteckt werden, stellt man etwa den 3-fachen betrag in rechnung, als die fremderzieher ausgezahlt bekommen...

wunder, wunder.

ebenfalls die inrechnungstellungsversuche für meinen sohn sind nur schwer nachzuvollziehen. eine anfrage, wie sich diese summe zusammensetzt konnte man mir beim zuständigen ja nicht erklären.

zur erinnerung: 3.300 euro, 154 euro kindergeld, meine zusätzlichen aufwendungen, spendengelder, fördermittel usw.

hingegen habe ich für 8 tage 44 euro zum leben und wohnungsnebenkosten bekommen.

das milchmädchen fängt an zu rechnen.

zu dem etwas zu kurz gekommenen thema misshandelnder fremderzieher wird hier in kürze einiges zu lesen sein.

siehe dazu vorab die rubrik "heimkinder" - hier besonders der helenenberg. man höre und staune, das aus meinem mütterlichen familienkreis dort jemand beschäftigt war. und wohl auch eine nonne gab es in der früheren geschichte meiner mütterlichen familie. und dreimal dürft ihr raten, woher ich gebürtig bin.... die antwort findet man bei heimkinder. da wundert mich das verhalten meiner eltern nicht mehr. von wegen kindeswohl. aber auch über deren falschheit wird in einiger zeit einiges veröffentlicht.

beide themen werden gerade aufbereitet.

#181   märchenstunde14.11.2006 - 02:45
http://www.bochum.de/jugendamt/9243_4.htm
Kommentar:
danke für den hinweis. zumal gleiches jugendamt ja derzeit hoch im kurs steht, was den todesfall angeht..
das haben sie allerdings dort vergessen zu erwähnen, oder wie man auf der betroffenen-seite

www.beepworld.de/members/sanandreas22 nachlesen kann, wie es in der fremderziehung dieser stadt so läuft...

#180   JANNETE-Mail13.11.2006 - 10:23
hallo steffi
deine seite ist toll.bin seit 10.11.06 selber betroffen das JA hat 2 meiner kinder sitze seit dem fast rund um die uhr am pc und suche hilfe.ich finde immer mehr menschen denen es ähnlich wie mir geht aber keinen der uns beisteht ist das normal?meine kinder sind körperlich und geistig gesund aber werden in einer psychatrichen klinik eingespert was soll ich nur tun ich weiß nicht mehr weiter.kenst du jemanden der uns helfen kann?
Kommentar:
hallo jannet, bei richtigem vorgehen kann es durchaus auch hilfe geben.

inzwischen haben wir ja schon gesprochen.

#179   sabine12.11.2006 - 12:46
hallo steffi,

der/die ein oder andere sogenannte "fremderzieher/in!" findet den weg zu den betroffenen G-büchernort wird dann die ein oder andere verletzende kritik vom besten gegeben.dreht man den spieß jedoch um,und man geht als betroffene/r ins PE-forum,dann wird "dicht" gemacht und der umzug wird demonstrativ eingeleitet und vollzogen.kritik ertragen?!um gottes willen,wir haben ja schon genug damit zu tun,die "fremden"kinder an uns zu binden und von den leiblichen eltern fernzuhalten.und außerdem kritisieren wir lieber selber statt einzustecken,damit man unsere unfähigkeit nicht sieht.lustig wird es dann,wenn eine/r fremderzieher/in zu uns den weg findet und der ansicht ist,dass nur fremderzieher den kindern die beste erziehung vermitteln können,und im gleichen atemzug einräumt,noch eigene kinder zu haben(was nicht das erste mal wäre,dass sich im nachhinein als fake herausstellte).egal in welcher einrichtung ein kind kommt,sie sind die besten,sie können alles und sie machen keine fehler.wenn das ohnehin schon verstörte kind(weggerissen aus dem schutzkreis des urvertrauens),dann verhaltensauffälligkeiten zeigt,dann schiebt man es auf die ach so schreckliche vergangenheit.ob es nachgewiesen wurde oder nicht.hauptsache man kann die unfähigkeit des "profis" auf andere schieben.dabei ist es so einfach,bezug und bindung zu dem kind aufzubauen.deshalb verleihen wir den meisten möchtegerneltern (tolpatschatschig wie der elefant im porzelanladen)den titel "FREMDerzieher" und nicht liebevoll und anerkannt "Pflegeltern mama & papa".

lieben gruß sabine
Kommentar:
hi sabine, ja, über und im besagten forum kann man ja vieles nachlesen, offensichtlich auch über mich.

inzwischen wurde da ja die ausdrucksweise über die leiblichen eltern sehr entschärft. und natürlich hat man, um sein "saubermann-image" nicht öffentlich zu beschmutzen das alte forum gelöscht.

die delegation des besagten forums schickt man in form von sepp. besser hätte die auswahl wohl kaum sein können, denn sepp steht für viele fremd- und profierzieher.

wie eine diskussion mit den fremd- und profierziehern in deren lager verläuft, kann man dort ebenfalls nachlesen. bei interesse schicke ich gerne den link weiter.

über die qualität von fremderziehung kann man ja auch auf den kinderklau-seiten nachlesen. da ist selbst misshandlung, missbrauch und sogar mord manchmal inklusive.

auch hier verweise ich auf www.beepworld.de/members/sanandreas22

dort wurde auch aktuell ein heim wegen misshandlungen angezeigt.

auf www.kinderklau.de.vu kann man über die schließung eines heimes lesen.


#178   sabine12.11.2006 - 01:18
hallo steffi,

ich finde deinen vergleich zwischen film und realität echt super!nur wir leibelichen eltern können unsere kinder zurückholen,indem wir uns massiv gegen den kinderklau,ermöglicht durch das JA und den staat,wehren. hierbei dürfen wir nicht vergessen,dass das JA nicht nur durch den staat unterstützung erhält,sondern auch durch diverse institutionen wie heimeinrichtungen,pflegschafte n ect.das JA berichtete das die adoptionsrate in den letzten jahren drastisch gesunken sei(von fünf adoptionen pro jahr auf eine!).wahrscheinlich hat sich das JA deshalb immer mehr auf den KINDERKLAU spezialiesiert.

liebe grüße sabine
Kommentar:
hallo sabine, klar werden adoptionen im vergleich zum kinderklau uninteressant, weil man mit ner ordentlichen adoption ja nicht so viel geld verdient und nicht soviel personal benötigt.

ist eine adoption erstmal abgeschlossen, gibt es keine arbeit mehr damit, insofern ist der kinderklau mit der fremderziehung das erträglichere geschäft. bei optimaler klau-bedingung 18 jahre erfolgreich kohle umsetzen und scheffeln...

#177   Tabita11.11.2006 - 04:28
Hallo Steffi!
Es ist beeindruckend, was du alles auf die Beine stellst und auch für andere tust. Lass dich nicht unter kriegen, weil du schaffst das. Tabita
Kommentar:
danke... ich kenne auch eine tabita, bist du die, die ich kenne? falls ja, dann grüß mal alle

#176   setiE-MailHomepage10.11.2006 - 20:38
Hallo steffi,
bin das erste mal auf deiner seite.
sie ist sehr gut gemacht, viel information und dabei noch übersichtlich.
ich werde immer mal wieder kommen.
bin einfach zu neugierig.
muss mir ein eigenes bild machen, von dem was ich immer zu hören bekomme,
ich kann nicht immer alles glauben was in einem bestimmten forum geschrieben steht*lächel
von immer den gleichen geschrieben.
ich wünsche dir und deinem kleinen alles glück auf erden.
bis zum nächsten mal
seti
Kommentar:
hallo seti, es freut mich, dass gerade du den weg hier her gefunden hast.

vielleicht können wir ja auch privat in kontakt treten, dann kann ich dir gerne die von mir "editierten" seiten zugänglich machen. es gibt ja noch eine weitere, jedoch bislang nicht öffentlich zugängliche hp.

es ist bedauerlich, was in diesem forum in der vergangenheit passiert ist, denn das kind wäre wahrscheinlich bei korrekter handhabe bereits seit einiger zeit zuhause.

vielen dank für deine guten wünsche, ich werde sie an timo weiterleiten. er freut sich immer auf resonanz!

#175   lena10.11.2006 - 04:05
da gibts kotz und würgekrämpfe , wenn man den schitt der pflegeleute liest . holt eure kinder da raus !
Kommentar:
lena, das ist ja leider nicht ganz so einfach. abschreckende beispiele findet man ja inzwischen sogar hier im gb....


#174   Heckenpi**erE-Mail08.11.2006 - 22:18
Popcorn bevorzuge ich aber dann mit Salz bitte ...

123 ... 111213Nächste »
(188 Einträge total)


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!